Generalversammlung

Am vergangenen Samstag hielt die Tollemogei ihre jährliche Generalversammlung im Gasthaus Oberloher ab. Zu Beginn begrüßten die beiden Präsidenten Anton Pollner und Florian Römelsberger die erschienenen Mitglieder und blickten auf eine durchwachsene Saison zurück. So konnten im letzten Jahr neue Erfolge wie das erstmalig organisierte Weinfest am Marktplatz verzeichnet werden. Sowie die Wiederbelebung der Tanzgruppe „Tolleshowgei“, die mit rund 20 Aktiven Tänzerinnen und Tänzer wieder ein gut aufgestelltes Team darstellen. Große Sorgen hingegen, bereitete der diesjährige Rosenmontag. Durch die angespannte Stimmung am Zelteingang und die damit verbundene Zeitverzögerung am Einlass, sowie das auftretende Unwetter zur späten Stunde entstanden für den Verein heuer finanzielle Einbußen. Auch die Presse berichtete heuer, aus der Sicht des Vereins unberechtigt in grooßen Maße negativ über den Geisenhausener Fasching. Florian Römelsberger bedankte sich im Namen der Vorstandschaft für sein Engagement in den letzten zwei Jahren und überreichte ein kleines Präsent an den ausgeschiedenen Präsidenten. Vanessa Kröller legte einen einwandfreien Kassenbericht dar, der von Tobias Gmeineder ordnungsgemäß geprüft wurde. Schriftführer Verena Kreitmeier berichtete von den Aktivitäten des letzten Vereinsjahres.  Im Anschluss wurden die außerordentlichen Wahlen durchgeführt und von Bernd Grünberger geleitet. Der ehemalige 2. Präsident Florian Römelsberger wurde einstimmig zum 1. Präsidenten der Tollemogei gewählt. Als sein Vertreter wurde Tobias Gmeineder, als 2. Präsidenten gewählt. Der Posten des Kassiers, sowie des Schriftführers blieb gleich, so wurde Vanessa Kröller als Kassier und Verena Kreitmeier als Schriftführer wieder im Amt bestätigt. Die neue Vorstandschaft wünscht sich auch weiterhin eine gute Unterstützung, denn ohne die Hilfe von vielen ehrenamtlichen Mitgliedern ist der Geisenhausener Fasching nicht realisierbar. Weitere Bilder findet ihr HIER

Fest für die Helfer

Um den vielen fleißigen Helfern rund um den Rosenmontag zu danken, hielt die Tollemogei ein Helferfest ab. Nur mit vielen Menschen, die freiwillig für den Verein arbeiten, kann der Fasching in Geisenhausen gestemmt werden. Egal ob beim Zelt Auf- und Abbau, hinter der Bar oder am Marktplatz waren es dieses Jahr wieder rund 80 Helfer. Diese Hilfe ist natürlich keine Selbstverständlichkeit und wird deshalb im Rahmen des Helferfestes noch einmal gewürdigt. Besonders zu hervorheben ist auch die Hilfe, die außerhalb des Vereins passiert und auf die wir ebenso angewiesen sind. Auf die Unterstützung der Gemeinde, Feuerwehr und der Krieger-und Soldatenkameradschaft konnten wir auch dieses Jahr wieder zählen. Zu Beginn hielt 1. Präsident Anton Pollner ein kleines Resümee über das Faschingswochenende, er lobte besonders die Arbeit, die in Zusammenhang mit dem Rosenmontag geleistet wurde. Im Anschluss konnten sich die Helfer, die Spezialitäten der Brauhausstuben schmecken lassen. Ein kleines Highlight des abends war eine Fotoshow des vorangegangenen Faschings, die Tobias Gmeineder erstellte. Zusammen verbrachte man einen schönen Abend und stoß schon auf den nächsten Fasching an.

Weitere Fotos findet ihr HIER